Rechtstipps: Soziale Medien

„Herabwürdigende, beleidigende und falsche Aussagen sind nicht zu tolerieren, auch wenn Sie im Internet veröffentlicht werden. Auch das Verbreiten von Fotos oder Inhalten ohne die Zustimmung der abgebildeten Personen oder des Urhebers ist zumeist unzulässig. Wird dagegen verstoßen, haben Sie Anspruch auf Unterlassung, Veröffentlichung einer Richtigstellung und Schadenersatz. Ihr Rechtsanwalt unterstützt Sie bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche.“

Mag. Kornelia Kaltenhauser, LL.M. | Rechtsanwältin in Klagenfurt